Sonntag, 19. Januar 2014

#OUTFIT: DON'T WANNA DANCE!

sommer 2012 waren meine mutter und ich zusammen in MAILAND.
gut essen, shoppen und das abendmal besuchen.
in einem schaufenster um die ecke vom ARMANI flagship hotel & store (manzoni 31),
richtung VIA SANT' ANDREA vermute ich dank der reihenfolge meiner aufgenommenen fotos,
fanden wir einen wunderschönen strickpullover im schaufenster von ... ich weiß es echt nicht mehr.
dicker als die realität erlaubt.
und, dadurch dass wir uns im nobelmarkenviertel befanden,
folglich auch teurer als die realität erlaubt.






aber gut,
wenn du dir etwas nicht leisten kannst,
mach's dir selbst und mach's noch besser.
so kam es dazu,
dass ich drei monate später an heiligabend einen fetten, flauschigen strickpullover
in kleidsamem dunkelgrau aus seinem geschenkpapier befreite.
handmade bei mutti.
ich kippte vor liebe fast aus den latschen.

jetzt ist es schon 2014, über ein jahr ist vergangen
und der xxl-pullover verbrachte ca. 99% seiner zeit im schrank.
ein geliebtes statementpiece trägt sich nun mal nicht jeden tag.
durch seine beschaffenheit vor allem nicht im sommer.
tut der zuneigung aber keinen abbruch.
dieses wochenende ist es nun doch endlich so weit.
die temperaturen sind angenehm lau,
zwischen himmel und erde ist es angenehm trocken
und mein pullover und ich sind angenehm vereint.

DANKE MAMA! ♥︎ ♥︎ ♥︎






PULLOVER custom-made by mama, KAROHEMD topman, JEANS cheap monday, SNEAKERS nike



xy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen