Samstag, 19. April 2014

TRAVEL LOG THAILAND #5: KOH SAMUI

das hat zwar jetzt etwas länger gedauert,
aber hier kommt mein nächster travel log eintrag aus THAILAND.
dieses mal die dritte insel: KOH SAMUI





koh samui ist die größte insel thailands und wohl auch die bekannteste, was rucksacklosen tourismus angeht.
die insel ist wunderschön und wohl schlichtweg groß genug gewesen, um große 4-bis-5-sterne-spa-hotels zu bauen.
aber auch für spontanere traveler und rucksacktouristen hat koh samui einiges zu bieten.
wenn man die insel umfährt, kann man unglaublich schöne strände finden, die man sich gerade so in kühnsten träumen erträumt.
durch die größe der insel, sind die fahrtwege um einiges länger als auf koh phangan oder koh tao,
aber dafür hat die insel auch ausladendere dinge zu bieten,
wie beispeilsweise ein shoppingcenter mit luxuskino,
das mit preisen lockt, von denen sich deutsche kinos gerne eine scheibe abschneiden könnten,


oder auch das SAMUI AQUARIUM und den dazugehörigen TIGER ZOO.
dieser zoo, muss ich dazu sagen, ist nur etwas für mit asien vertraute reisende,
denn er ist alles in allem nicht der größte und farbenfroheste.
trotzdem gibt es dort ein paar highlights.
die mittäglichen tiershows sind wirklich unterhaltsam,
allerdings nicht nur wegen der seelöwen, papageien und co.
sondern vor allem wegen des unglaublich witzig unverständlichen englischs der moderatorin der darbietungen.
des weiteren kann man noch fotos mit sowohl baby- als auch ausgewachsenen tigern machen,
wobei ich davon abraten würde, da die tiere nicht zu begeistert davon wirken.











T-SHIRT primark, SHORTS selected, FLIP-FLOPS havaianas, SONNENBRILLE ray-ban

das highlight meines damaligen zooausfluges lag jedoch direkt hinter des zoos.
an diesen ist nämlich ein resort angeschlossen, in dem man zwischen vogelvolieren in bungalows wohnen kann,
inklusive strandbar und -restaurant, pool und dem wohl beeindruckendsten strand meiner thailandreise.
über circa einen kilometer kann man bei ebbe durch das stetig knapp zwanzig zentimeter hohe wasser ins meer waden.
der sand ist zuckerpulvrig weiß und das wasser klar und tropisch warm.








 CAP obey, TANKTOP ae spare the details, SHORTS arvust, FLIP-FLOPS havaianas








am ende meiner inseltour ging es dann mit dem flugzeug zurück nach bangkok,
wo noch drei tage großstadtleben, shopping und shut-down auf mich warteten.



zum schluss kommt noch das beste:
gestern hat mein freund BLED WHITE seine erste EP veröffentlicht!
'AUDREY' heißt das gute stück popmusik und ist in allen vier teilen der schönste osterhase der woche!



und jetzt kommen auch noch zuckerstreusel in den schokohasen!
die 'AUDREY EP' ist nämlich auch bereits erhältlich!
und zwar einerseits, wenn ihr die künstler finanziell unterstützen möchtet,
über die bekannten online-verkaufsstellen iTUNES, AMAZON, and so on
und andererseits zum gratisdownload über ihre SOUNDCLOUD.
wenn schon umsonst, dann aber bitte kräftig spreaden, sharen und all diese klugen englischen verben!

genießt die ostertage!



xy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen